Aktuelles

 

 

Sehr geehrte Interessierte,

in dieser Rubrik wird Aktuelles und

sonstige Informationen veröffentlicht.

 

 
Achtung! 

Zum Schutz unserer Mitglieder und zur Unterstützung gegen die Verbreitung des Corona-Virus hat der Vorstand entschieden, die Frühjahrsgeneralversammlung auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Neu:

Der Trainingsbetrieb geht ab dem
09.06.2021
wieder los!


Erlaubt sind fünf (5) Schützen zzgl. Aufsichten gleichzeitig auf den Stand , somit entfällt die Testpflicht. Damit keine Wartezeiten entstehen muss eine

Anmeldung

bis jeweils Dienstagabend 20:00 Uhr mit der gewünschten Startzeit per WhatsApp an Michael Henning erfolgen. Es wird wieder in zwei Durchgängen geschossen:

KK
Durchgang 1: 19:00 Uhr
Durchgang 2: 20:00 Uhr.

LG
Durchgang 1: 19:15 Uhr
Durchgang 2: 20:15 Uhr

Das Tragen einer med. oder FFP2 Maske ist bis zum Stand weiterhin Pflicht, das aktuelle Hygienekonzept ist einzuhalten!

Ab dem 12.07. 2021 bis 30.07.2021
aufgrund von Urlaub geschlossen.


Hygienekonzept und Ablauf zur Aufnahme des Schießbetriebes
auf dem KK – Stand


1. Beim Eintritt ins Gebäude sind medizinische oder FFP 2 Masken Pflicht. Es ist eine Handdesinfektion vorzunehmen und die Abstandsregeln sind einzuhalten. Die Durchgänge erhalten feste Zeiten, damit die Gruppen klein gehalten werden, eine Testpflicht entfallen kann und keine große Wartezeiten entstehen. Dadurch können die Abstandsregeln und Lüftungszeiten eingehalten werden.


2. Der Eingang zum KK-Stand erfolgt durch die 2. Tür durch den Aufenthaltsraum des KK-Standes. Im Vorraum des KK-Standes erfolgt Munitionsverkauf und Kontaktdatenaufnahme. Die Schützen betreten den KK-Stand erst nach Aufforderung mit kompletter Ausrüstung und mit Maske. Beim Schiessen darf die Maske abgenommen werden.


3. Der Regieraum wird von den Schützen nicht betreten – weder vom Vorraum noch von der Verbindungstür her.

4. Die Plätze auf dem KK-Stand, die nicht zur Verfügung stehen, sind gekennzeichnet.

5. Die Schützen verlassen mit ihrer Ausrüstung unter Einhaltung der Maskenpflicht und Abstandsregeln den Stand durch die Standtür und sofort der gekennzeichneten Ausgangstür. Vereinswaffen verbleiben gesichert auf dem Stand liegen.

6. Für die Standaufsicht besteht Maskenpflicht, sie reinigt die Stände und Vereinswaffen. Die Vereinswaffen werden nach der Reinigung ordnungsgemäß verschlossen. Der KK-Stand wird gelüftet bevor die neuen Schützen den Stand betreten dürfen.

7. Sollten sich bei einem Schützen entsprechende Symptome vor der Trainingsaufnahme/Wettkampf zeigen, ist das Gebäude zum Schutze aller nicht zu betreten.

 

Hygienekonzept und Ablauf zur Aufnahme des Schießbetriebes
auf dem Luftgewehr – Stand

1. Für Erwachsene gilt das Hygienekonzept analog der Nutzung des KK-Standes.

 

2. Bei Schützen unter 18 Jahren gilt das Hygienekonzept analog der Nutzung des KK-Standes jedoch ist die Teilnehmerzahl auf 25 begrenzt.

 

3. Die Vereinsschießjacken/ evtl. Schuhe und Hosen werden den entsprechenden Schützen zugeteilt und nach dem Schießen entsprechend namentlich in Taschen verstaut bzw. auf den namentlich festgelegten Kleiderbügeln im Jugendraum – nicht im Schrank – verteilt. Die Vereinsgewehre verbleiben nach dem Schießen – gesichert – auf dem
Schießstand und werden dort wie der Stand von der Aufsicht desinfiziert und sachgerecht verschlossen.
Für die Aufsicht besteht Maskenpflicht, für die Schützen während des
Schiessens nicht. Zum Verlassen des Standes besteht wieder Maskenpflicht.

 

Wir bitten um Weitergabe der Information unter den Mitgliedern!

Bilder vom Joppenessen 2020 sind

zur Verfügung gestellt und in der

Bildergalerie einsehbar.

 

Sportlerehrung 2020

Oberst Armin Balowski wird für sein

langjähriges Engagement geehrt.

 

Wir bitten um Aktualisierung der Empfängermail-Adressen

der befreundeten Vereine und Gruppen, die bisher bereits die

Einladungen per Mail erhalten haben oder dies in Zukunft wünschen.